*
OBCZ Titellogo
Oldtimer Boot Club Zürichsee - Logo
Balken rot/blau 980px
Oldtimer Boot Club Zürichsee
Menu
OBCZ Startseite OBCZ Startseite
Die Flotte Die Flotte
Dampfboote Dampfboote
Motorboote Motorboote
Segelboote Segelboote
Ruderboote Ruderboote
Richtlinien Richtlinien
Vorstand Vorstand
Geschichte Geschichte
Archiv Archiv
Veranstaltungen Veranstaltungen
Jahresprogramm Jahresprogramm
Kontakt / Anmeldung Kontakt / Anmeldung
Weitere Veranstaltungen Weitere Veranstaltungen
Logbuch Logbuch
2017 2017
2016 2016
2015 2015
2014 2014
2013 2013
2012 2012
2011 2011
2010 2010
2009 2009
2008 2008
2007 2007
2006 2006
2005 2005
2004 2004
2003 2003
Pressearchiv Pressearchiv
2003 bis heute 2003 bis heute
2002 und älter 2002 und älter
Fotogalerie Fotogalerie
Fotogalerie 2016 Fotogalerie 2016
Fotogalerie Archiv Fotogalerie Archiv
Clubschiff Clubschiff
Terminplan Terminplan
Konditionen Konditionen
AJAX-Kapitäne AJAX-Kapitäne
Reservation Reservation
Projekt Projekt
Kontakt Kontakt
Formular Formular
Vorstand Vorstand
Links Links
Marktplatz Marktplatz
Bootsmarkt Bootsmarkt
Members only Members only
Oldtimer Boot Treffen 2014 Oldtimer Boot Treffen 2014
Meldeliste Meldeliste
Sponsoren Sponsoren
Dokumente Dokumente
Block_GooglePlus

Folgen Sie uns auch auf YouTube:

Oldtimer Boot Club Zürichsee


Impressum_Sitemap
Impressum | Sitemap

Login für Mitglieder
Willkommen an Bord
 
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Pressearchiv : Presse: Ein Oldtimer tuckert über den Zürichsee
04.04.2008 08:10 (20509 x gelesen)

Tages-Anzeiger - Ein Oldtimer tuckert über den ZürichseeTages-Anzeiger · Freitag, 4. April 2008 - Zürichsee rechtes Ufer

Ein Oldtimer tuckert über den Zürichsee

Der Oldtimer Boot Club Zürichsee feiert heute Freitag sein 25-Jahr-Jubiläum. Er hat deshalb auf einer abendlichen Spazierfahrt sein stolzes Klubschiff Ajax vorgeführt.

Von E. Magdalena Preisig

 

 




Der Oldtimer Boot Club Zürichsee hält an Bord der Stadt Zürich seine Generalversammlung ab, heute die 25. Auf diesem Schiff hat schon der Gründungsanlass stattgefunden. Der Klub mit Sitz in Rapperswil vereinigt Schiffeigner und Seefahrer, die sich für alte Schiffe begeistern. Zu dieser Kategorie gehören etwa der kleine Dampfer der früheren Brauerei Cardinal Wädenswil AG, Gambrinus, und die beiden Raddampfer der Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft.

Zu den 80 Booten der Mitglieder zählen auch ältere Motor-, Segel- und Ruderboote. Bedingung: Sie müssen vor dem Jahr 1975 erbaut worden sein oder später nach alten Plänen. «Sogar ein Faltboot aus Wachstuch ist dabei», erklärt Klubpräsident Martin Hauser. Vor 30 Jahren fand das erste Oldtimer-Treffen auf dem See statt. Fünf Jahre später schloss sich die Schar der Oldtimer-Liebhaber zusammen. Der Klub ist dadurch natürlich jünger als das jüngste Boot im Klub.

Als Hausers Vorgänger Daniel Heusser sein Boot Ajax vor zwei Jahren zum Verkauf freigab, erwarb es der Klub. «Wir leisten uns ein Klubschiff», sagt Hauser. Seine Hand liegt während einer Ausfahrt auf dem hölzernen Steuerrad der Ajax. Der Weekend-Kreuzer ist von John Faul Horgen 1936 erbaut worden. Die Holzkonstruktion im Stil V-Bottom ist 10,5 Meter lang und 2,5 Meter breit. Die Ajax verdrängt 3,5 Tonnen Wasser, wird angetrieben von einem Dieselmotor (Volvo Penta TMD40) und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 27 km/h. Zwölf Personen und der Kapitän sind auf dem Boot zugelassen.

Währschafte Handwerkskunst

Hauser hat das stilvolle Motorboot aus seinem Heimathafen in der Bächau hinausmanövriert und lässt es gemächlich über die fast glatte Wasserfläche tuckern. Am Mast flattert der rot-weiss-blaue Stander des Klubs, am Heck die Schweizer Flagge. Die Ufer liegen im Dunst, die Sonne legt aus Westen einen goldenen Schimmer auf den See.

Hauser bezeichnet den Klub als «Hüter des nautischen Kulturgutes in der Grossregion um den Zürichsee». Dessen Mitglieder pflegen die historischen Kostbarkeiten, Zeichen währschafter Handwerkskunst der Vorfahren. Wer sie laufend warte, halte den Aufwand in Grenzen, hat der 44-Jährige erfahren. An diese Devise hält er sich auch bei seinem Schärenkreuzer aus dem Jahre 1950.

Selbstverständlich nimmt er auch seinen 6-jährigen Sohn Nils mit. «Auch ich war von klein auf auf dem Schiff», erinnert er sich an seine Kindheit in Uerikon. Seit elf Jahren gehört Hauser dem Klub an, seit vier Jahren als dessen Präsident. Die Vermutung, dass die 120 Mitglieder alle gut betucht seien, weist Hauser von sich. Vielmehr sieht er den Verein als «Schar von Individualisten». Er betont: «Alles basiert auf Enthusiasmus.» Mindestens ein Mitglied jedoch möchte den Jahresbeitrag um 50 Franken auf 100 Franken für Aktivmitglieder senken. Dieser Antrag kommt deshalb vor die heutige Generalversammlung, an der allein das Jubiläumsmenü 80 Franken kostet.

Alles Genussmenschen

Gesellige Anlässe mit lukullischen Genüssen gehören ebenso zum Programm des Klubs wie Regatten. «Wir sind alles Genussmenschen», resümiert Martin Hauser. Das geht bis hin zu den wohlgefälligen Blicken, die er über das lackierte Lärchenholz des Schiffes und dessen verchromte Beschläge schweifen lässt. In der Wädenswiler Haab angekommen, hilft er den Passagieren von Bord und sagt: «Das war eine gute Ausrede zum Bootfahren.»


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Titel_neuste_Meldungen

Neuste Meldungen
Bisherige Artikel
Titel_meistgelesene_Meldungen

Meistgelesene Meldungen
Copyright_Webmaster

©
OBCZWORLDSOFT CMS-Website • Graphik, Design & Webmaster: Daniel Heusser • Internet-Agentur und Medienbüro
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail