25. Ordentliche Generalversammlung

Datum 10.04.2008 17:59 | Thema: 

25 Jahre OBCZ - Die Jubiläums-GV


2007: erfolgreiches Jahr für den Oldtimer Boot Club Zürichsee

Der Oldtimer Boot Club Zürichsee feiert dieses Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Er führte am 4. April 2008 auf dem DS "Stadt Zürich" seine Generalversammlung durch.

Wie der Präsident Martin Hauser in seinem Jahresbericht ausführte, stiess im letzten Jahr das Clubschiff, die 1936 bei der Werft Faul gebaute Motoryacht "Ajax", auf besonders grosses Interesse. Dies führte dazu, dass zahlreiche Liebhaber der "Ajax" neu Mitglieder des OBCZ oder sogar Sponsoren des Bootes wurden. Es konnten aber auch einige Mitglieder mit eigenen Segel- oder Motorbooten neu gewonnen werden.

Die ML "Ajax" wurde auf den 1. Januar 2008 in die letztes Jahr gegründete "Stiftung Oldtimer Boote Zürichsee" eingebracht. Obschon der OBCZ und die Stiftung getrennte Körperschaften sind, bleiben sie doch vor allem durch die beteiligten Personen eng verbunden.

Der OBCZ hat im letzten Jahr verschiedene Anlässe mit Erfolg durchgeführt. Für Segler fanden drei Regatten statt, nämlich vor Rapperswil, Zürich und Thalwil. Gewinner der Jahreswertung wurde die Familie Hasler-Galusser auf "St. Odile". Ferner fand zum fünften Mal mit einer guten Beteiligung die Zürichsee-Woche statt, die allen Teilnehmern Gelegenheit gab, neue Kontakte zu knüpfen und die Reize des Zürichsees neu zu entdecken.

Leider konnte das geplante Oldtimer Treffen in Rapperswil, mangels Anmeldungen, nicht durchgeführt werden. Die Gründe für das schwache Interesse konnten nicht eindeutig gefunden werden, so dass der Vorstand beschloss, sich dieses Jahr auf die Feier des 25-Jahr-Jubiläums zu konzentrieren.

Ein absolutes Highlight des vergangenen Jahres war das Runabout-Treffen in Rapperswil. Nach einem Apéro fuhr die Flotte in den Obersee, wo sie beim Buchberg vor Anker ging. Die Mannschaften wurden per Stehruderboot an Land geführt und durften dort ein prächtiges "Déjeuner sur l’herbe" geniessen.

Anfang Winter führte ein gut besuchter Ausflug des OBCZ an den Genfersee, wo in Nyon im Musée du Léman eine Ausstellung über den bekannten Bootskonstrukteur Henry Copponex besichtigt wurde. Nach einem gemütlichen Mittagessen dislozierte die Gruppe nach Lausanne, wo im Musé Olympique eine umfassende Ausstellung über die Schifffahrt unter Segeln zu sehen war.

Da der langjährige, verdiente Präsident der Technischen Kommission "Segel", Jürg Sprecher, seinen Rücktritt erklärt hatte, wurde Jonas Panacek zu seinem Nachfolger gewählt.

Die Rechnung des OBCZ schloss mit einem erfreulichen Überschuss. Ein Antrag eines Mitglieds, den Jahresbeitrag zu reduzieren, blieb chancenlos. Die Rechnung der Stiftung zeigte hingegen einen beträchtlichen Verlust, vor allem wegen einer schweren Havarie, die die "Ajax" im Mai erlitt und des damit verbundenen Ausfalls an Charter-Einnahmen. Inzwischen wurde das Boot fachmännisch repariert und präsentiert sich besser den je.

Nach einem herzlichen Dank an alle Beteiligten schloss der Präsident die Versammlung und die Gesellschaft begab sich zu einer Apéro-Rundfahrt auf das MS "Etzel". Anschliessend genossen die Teilnehmenden an Bord der "Stadt Zürich" ein gemütliches Nachtessen, und der ehemalige, langjährige Präsident Daniel Heusser berichtete über die Geschichte des Clubs.

2008 finden wieder die Segelregatten vor Rapperswil, Zürich und Thalwil statt sowie ein Runabout-Treffen (siehe Jahresprogramm). Ganz besonders erwähnenswert ist das grosse Fest zum 25-Jahr-Jubiläum, am 9./10. August in Pfäffikon.

Fred Winkler

 




Dieser Artikel stammt von OBCZ - Oldtimer Boot Club Zürichsee
https://www.obcz.ch

Die URL für diese Story ist:
https://www.obcz.ch/article.php?storyid=20&topicid=1