Frühlingsregatten des YCR am 06./07.06.2009

Datum 15.06.2009 00:10 | Thema: 

Garstiges Wetter und herrlicher Wind an den Frühlingsregatten!


Bei teils kräftigem aber stimmungsvollem Regenwetter fanden die diesjährigen Frühlings-Regatten statt. Das packende Naturspektakel mit gutem Wind wirkte sich entsprechend positiv auf die Teilnehmenden aus. Stolz und dominant präsentierten sich die Segel der Lacustre-Klasse über dem schäumenden Wasserspiegel und unter den bedrohlichen Wolken. Ebenso beeindruckend und leidenschaftlich kämpferisch segelte die Flotte der Oldtimer-Klasse. Es starteten sieben alte Schönheiten.

Am Samstag startete die Wettfahrtleitung pünktlich um 13.00 Uhr den ersten Lauf. Bei starkem aber konstantem Ostwind konten bis am frühen Abend gleich drei Läufe gewertet werden. Abgekämpft aber mit einem herrlich erfüllten Gefühl kehrten die Mannschaften am Abend in den Hafen zurück und freuten sich auf ein währschaftes Nachtessen im Clublokal.

Das Clubschiff ML AJAX begleitete die Gruppe treu und präsentierte sich ideal als Presseschiff für die Zürichsee-Zeitung. Die immer öfter eingesetzte ML FRÖSCH musste den Samstag des unzumutbaren Wetters wegen leider im Bootshaus verbringen. Dafür präsentierte sie sich am Sonntag stolz den neugierigen Bewundern.

Ein aufregender und spannender Segelnachmittag, der heitere, konzentrierte und bewegte Stimmungen, bis hin zu nervenkitzelnden Momenten bei dramatischen Manövern, bot.

Am Abend wurde im gemütlichen Clublokal des YCR, bei einem köstlichen Apéro mit einer Vielfalt von Häppchen, angeregt das Erlebte ausgetauscht. Nach dem genussvollen Nachtessen konnten die Sieger der letzt jährigen Oldtimer-Jahreswertung, die Gebrüder Schmid, endlich den verdienten Preis, den sie als Nicht-OBCZ-Mitglieder an der vergangenen GV verpasst haben, entgegennehmen. Entsprechend motiviert treten die zwei Spitzensegler dieses Jahr die Mitgliedschaft an.

Der Sonntagmorgen bot ein liebliches Bild. Nach einem herrlichen Frühstück, organisiert und arangiert im Clublokal, lockte der Sonnenschein zum Auslaufen und Trocknen der nassen Segel. Erst am frühen Nachmittag war der Wind konstant genug, sodass die vierte und letzte Wettfahrt in Angriff genommen werden konnte. Auch dieser Lauf konnte bei besten Bedingungen ausgetragen werden.

Sieger bei den Oldtimern wurden Willi und Therese Hardmeier mit ihrer Polaris, welche immer wieder den Weg vom Greifensee an den Zürichsee machen, um an den Oldtimer-Regatten teil zu nehmen. - Bravo! (
Rangliste)

Carmen Wili

 




Dieser Artikel stammt von OBCZ - Oldtimer Boot Club Zürichsee
https://www.obcz.ch

Die URL für diese Story ist:
https://www.obcz.ch/article.php?storyid=32&topicid=1